Home

Wir sind die Anlaufstelle für alle, die junge und liberale Politik leben wollen. Bei uns wird diskutiert und mitgemischt, du kannst auf Kongressen Antragsdebatten miterleben und gestalten - von kommunalen Problemen hin bis zur Bundesebene und darüber hinaus.

Komm uns einfach mal im JuliA-Club besuchen. Jeden Mittwoch um 20 Uhr trifft sich alles, was jung und liberal ist in der Radeberger Straße 51. Wir freuen uns auf dich.

Sven Künzel, Kreisvorsitzender

Nächste Termine

  • 1. März 2017 @ 20:00 - 23:00 JuliA-Club | Ort 

  • 1. März 2017 @ 20:00 - 23:00 Programmatischer Mittwoch

  • 8. März 2017 @ 20:00 - 23:00 JuliA-Club | Ort 

Mehr Termine

Jung

Wir sind eine Untergliederung der JuLis und stehen als liberale Jugendorganisation der FDP nahe. In unserem Kreisverband äußern wir uns in erster Linie zu Kommunalpolitik, diskutiert wird aber natürlich auch Landes-, Bundes- und Außenpolitik.

Wir JuliAner

Liberal

Chancengleichheit, Demokratie und Rechtsstaat. Wir stehen für die Freiheit des Einzelnen. Mit uns gibt es keinen Staat, der seine Finger in deinen Angelegenheiten hat oder an allen Stellschrauben regulieren will.

Unsere Positionen

Mitmachen

Du bist jung, politisch interessiert, möchtest endlich aktiv werden. Bei uns erlangst du neue Fähigkeiten, setzt dich für den Liberalismus ein und nimmst relevante Entwicklungen nicht mehr einfach nur hin. Mach deine Freiheit zur Leidenschaft!

Mitglied werden

Aktuelles

Bei Fragen und für weitere Informationen oder Fotos zu dieser Pressemitteilung, kontaktieren Sie bitte unseren Pressesprecher:

Clemens Ritthaler
clemens.ritthaler@julia-dresden.de

Mehr Pressemitteilungen

Symbolbild mit Bauplan und Stift

Fluchtweg aus maßlosen Bau-Regularien schaffen

(Dresden/29.01.2017) Mit großen Bedenken verfolgt die JuliA Dresden die aktuellen Entwicklungen für Bauvorhaben in Dresden. Zuletzt wurde von der Stadt überraschend in Aussicht gestellt, dass ein zweites Treppenhaus in Mietshäuser einzubauen ist. „Diese weiteren Regularien machen uns allen das Leben schwerer. Für Bewohner wird die Miete teurer, die Investoren bauen dann lieber in anderen Städten, […]

Adventssonntage müssen verkaufsoffen sein!

Die Jungliberalen Aktion (JuliA) Dresden sieht den Dresdner Einzelhandel durch die Öffnungspolitik an Sonntagen in der Adventszeit beschädigt. „Es kann nicht sein, dass hier so riesige Potentiale vergeudet werden! Dresden ist eine der Weihnachtsstädte schlechthin, der Striezelmarkt ist wohl der bekannteste Weihnachtsmarkt Deutschlands. Die Weihnachtszeit ist für viele Dresdner Geschäfte eine sehr wichtige Zeit – […]

Sachlicher Kongress. Blick nach vorne.

(Dresden/08.12.16) Die Jungliberale Aktion Dresden hat am Mittwoch ihren diesjährigen Winterkongress bestritten. Vorherrschendes Thema in der Aussprache war die Beziehung zur FDP und das weitere Vorgehen; Hauptthema in der Antragsdebatte war unbegleitetes Fahren ab 16. „Wir werden uns auch mit dem Abstand, den wir jetzt haben, nicht öffentlich zu innerparteilichen Wahlen und damit verknüpften Vorfällen […]

Suchtkrank. Nicht kriminell.

(Dresden/03.11.16) Die Dresdner Jungliberalen kritisieren das Vorgehen der Stadt in Bezug auf die hiesige Drogenszene scharf. Zuletzt ist eine Verlagerung der Drogenkriminalität vom Wiener Platz zur Walpurgisstraße festgestellt worden. „Dass man sich wegen einer Verlagerung des Platzes, auf dem gedealt wird, auf die Schultern klopft, ist doch wohl lächerlich. Dann macht man die Razzien jetzt […]

Jungliberale Aktion Dresden: Feuer ins Stadion bringen

(Dresden/15.10.16)Die Jungliberalen Dresdens warben am Samstag vor dem Spiel gegen Stuttgart, u.a. dafür, dass ein geordnetes Abfeuern von Pyrotechnik in deutschen Stadien möglich sein sollte. „Wir können uns glücklich schätzen, eine solch lebendige Fankultur in Deutschland zu haben. Dass aufwändige Choreographien, Ausdruck von Emotionen und damit auch die Atmosphäre, die geschaffen wird, kriminalisiert werden, halten […]

Drogen in Dresden – Es gibt auch Lösungen

(Dresden/ 09.08.2016) Die Jungliberalen Dresdens stellen sich gegen die problemorientierte rechte Demonstration „Keine Drogen in Dresden“, die zuletzt wieder am Montag stattfand. „Vielleicht denken die Menschen, die sich da mit hinstellen, sie würden für eine gute und wasserdichte Sache demonstrieren – erkennen aber nicht ganz, was dahintersteht. Die Veranstalter der Demo bieten keine Lösungen für […]

Angstschweiß von Amts wegen – Koettnitz will Kletterfreunde ausbremsen

(Dresden/ 22.07.16) Lieber Herr Koettnitz, schmunzelnd und mit einem Augenzwinkern haben wir Ihre Sorgen um Leib und Leben von Mensch und Fledermaus zur Kenntnis genommen. Als gelerntem Ingenieur und Chef einer städtischen Baubehörde sind Ihnen die statischen Probleme um die Entwicklung der Landeshauptstadt bekannt: kein Fundament, dass nicht auf Sorgen gründet, keine tragende Argumentation, die […]